Johann Joseph Clahsen


Alte Heimat II. & III. - Was aber trieb mich & Nachtwind


II.

Was aber trieb mich fort, hin in die Ferne,
Obschon zu Haus' ich traute Lauben sah?
Wo alles heimlich winkte. Selbst die Sterne
Am Abendhimmel schienen mir so nah.

Und Gärten, wohl geziert, im Rausch der Rosen …
Da hab' ich schönste Stunden zugebracht,
Hab' ihrer Blütenpracht Metamorphosen
Allabendlich mit heißem Schau'n bedacht.

Wie fern strömt nun ihr Duft! Ich fände hier
Von keiner Rose mehr als ihr Gesicht
Und fühle fast den welken Wandel nicht …

War's dieses: daß ihr Welken ich bedacht,
Als ich im Rausch von Blütenpracht und Nacht
Gewandelt war in treibender Begier?


III.

Nachtwind spiegelte in Bronnen schwarz
Das Sonnenrot. Im Wasser schien es rein,
Zinnobern, kelterklar vergorner Wein;
So sank das Licht dahin, der Grund bewahrt ’s.

Als ströme dort, voll duft’gen Waldes Harz,
Nur Purpurflor – im letzten trunk’nen Schein
Des Abends funkelrauschend an den Rain
Der dumpfen Fluren Ufer, wie aus Quarz.

Da rauschte dann der Born im schwarzen Grunde.
Dem Faßbaren unfaßbar, höbe grell
Sein Bildnis er aus Tiefe, es zu sehn.

Im Grunde schien’s nur Bildnis und kein Quell.
Doch rinnend vor dem Augenmaß der Stunde
War’s Abbild: Fluß im Nachtwind voll Verweh’n.

Submitted: Wednesday, November 21, 2012
Edited: Friday, December 06, 2013

Do you like this poem?
0 person liked.
0 person did not like.

Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?

Comments about this poem (Alte Heimat II. & III. - Was aber trieb mich & Nachtwind by Johann Joseph Clahsen )

Enter the verification code :

There is no comment submitted by members..

Top Poems

  1. Phenomenal Woman
    Maya Angelou
  2. The Road Not Taken
    Robert Frost
  3. If You Forget Me
    Pablo Neruda
  4. Still I Rise
    Maya Angelou
  5. Dreams
    Langston Hughes
  6. Annabel Lee
    Edgar Allan Poe
  7. If
    Rudyard Kipling
  8. Stopping by Woods on a Snowy Evening
    Robert Frost
  9. I Know Why The Caged Bird Sings
    Maya Angelou
  10. Invictus
    William Ernest Henley

PoemHunter.com Updates

Poem of the Day

poet Percy Bysshe Shelley

We are as clouds that veil the midnight moon;
How restlessly they speed, and gleam, and quiver,
Streaking the darkness radiantly!--yet soon
...... Read complete »

 

Modern Poem

poet Jessie Mackay

 
[Hata Bildir]